Risikolebensversicherung-Vergleich für Beamte

Arbeitnehmer in der freien Wirtschaft unterstellen immer, Beamte hätten sowieso ausgesorgt, gleich, welche Situation auf sie zukommt. Sie sind Beamter? Dann wissen Sie, dass sich die Zeiten geändert haben und Sie eigene zusätzliche Vorsorge betreiben müssen. Jetzt können Sie mit unserem Risikolebensversicherung Rechner für Beamte schnell die für Sie beste und günstigste Absicherung ermitteln!

Hinweis: Der Vergleich wird von financeAds GmbH & Co. KG betrieben. Mehr Infos im Impressum.

Große Lücke zwischen Bezügen und Witwenrente

Die Hinterbliebenenversorgung für Beamte setzt sich aus mehreren Komponenten zusammen:

Hinterbliebenenversorung Beamte

Wichtig ist für Sie der Punkt Witwen-/ Witwergeld und Waisengeld. Dieser hat langfristig Bedeutung für Ihre Familie. Das Witwen- oder Witwergeld beträgt nur 55 Prozent des Ruhegehaltes, welches Sie als Beamten beziehen oder bezogen hätten, wenn Sie an ihrem Todestag in den Ruhestand gegangen wären. 55 Prozent sind nicht wirklich viel. Voraussetzung für eine qualifizierte Risikoabsicherung ist eine eingehende Analyse des finanziellen Bedarfes Ihrer Hinterbliebenen und den Leistungen Ihres Dienstherrn.

Falls Sie Kinder haben, berücksichtigen Sie auch, dass diese eventuell nach der Schule noch eine Hochschulausbildung absolvieren möchten. Sind Ihre Kinder noch sehr klein, bedenken Sie, dass der hinterbliebene Elternteil möglicherweise noch zu Hause bleiben möchte, nicht aus der Notwendigkeit heraus arbeiten gehen muss. Bei der Festlegung der Versicherungssumme sollte diese Überlegung auch eine Rolle spielen.

Dienstunfähigkeit berücksichtigen

Der Erwerbsminderung und Berufsunfähigkeit bei Arbeitnehmern in der freien Wirtschaft steht die Dienstunfähigkeit als Tatbestand bei Beamten gegenüber. Auch hier gilt, dass Beamte bei Weitem nicht so überdimensioniert abgesichert sind, wie dies in der Öffentlichkeit gerne geglaubt wird. Der Gesetzgeber hat auch bei der Dienstunfähigkeitsrente massive Kürzungen vorgenommen. Die Dienstunfähigkeitsrente beträgt entweder 35 Prozent der letzten ruhegehaltsfähigen Bezüge oder 65 Prozent der Endstufe der Besoldungsgruppe A 4.

Viele Risikolebensversicherungen bieten die Möglichkeit, eine Dienstunfähigkeitsversicherung mit abzuschließen. Diese deckt die Lücke zwischen den Dienstunfähigkeitsbezügen und den letzten Bezügen. Informieren Sie sich über unseren Risikolebensversicherungen Vergleich für Beamte jetzt über die Möglichkeiten, diesen wichtigen Versicherungsschutz in die Risikolebensversicherung zu integrieren. Welchen Stellenwert die Dienstunfähigkeitsversicherung hat, belegt die folgende Grafik:

Dienstunfähigkeit Beamte